Verlängerte Steuererklärungsfristen 2019

Der Bundesrat hat am 12. Februar 2021 der Verlängerung der Steuererklärungsfristen in beratenen Fällen und der zinsfreien Karenzzeit für den Veranlagungszeitraum 2019 zugestimmt. Danach wird die Steuererklärungsfrist für den Besteuerungszeitraum 2019 um 6 Monate verlängert. Bisher waren die Erklärungen bis spätestens zum 28. Februar 2021 beim Finanzamt einzureichen. Nach der Gesetzesänderung kommt es zu einer verlängerten Abgabefrist bis zum 31. August 2021. Gleichzeitig ist die zinsfreie Karenzzeit des § 233a Abgabenordnung für den Besteuerungszeitraum 2019 um 6 Monate verlängert. Im Fall einer Steuererstattung oder bei Steuernachzahlungen beginnt der Zinslauf nun erst am 01. Oktober 2021.

Für beratene Land- und Forstwirte, die ihren Gewinn nach einem abweichenden Wirtschaftsjahr ermitteln, wird die Erklärungsfrist um 5 Monate, bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Auch hier wurde die zinsfreie Karenzzeit von bisher 23 Kalendermonaten auf 28 Kalendermonate erhöht. Im Ergebnis bleibt festzuhalten, dass bei Land- und Forstwirten am 01. Mai 2022 die Zinsfestsetzung beginnt.

Stade, den 17. Februar 2021

 

Harry Witkowski

-Steuerberater-

Zurück